HURRA, ich bin ein SCHULKIND!

 

Am 3. September hatte das Warten für die neuen ABC-Schützen endlich ein Ende. Der lang ersehnte Tag war da, sie wurden eingeschult. Die Kleinen strömten mit Eltern, Geschwistern und Großeltern in die festlich geschmückte Turnhalle unserer Schule. Nach der Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Manteufel wurde den kleinen und großen Zuschauern ein buntes Programm dargeboten. Lange hatten die Schüler der 2. bis 4. Klassen dafür geübt. So eine Aufregung! Mimi und Mo, die beiden Fibelkatzen, hatten ihre Federtasche nicht vollständig gepackt. Es fehlten Bleistift und Radiergummi. Wie sollten sie da den ersten Tag in der Schule ordentlich beginnen können? Dazu kam noch, dass Pipi Langstrumpf alles durcheinanderbrachte. Das Chaos war perfekt. Doch dann kam zum Glück Raubritter Hase und gab ihr die fehlenden Materialien. Die Einschulung war gerettet. Und er schaffte es sogar, Pipi zum Lernen der Buchstaben und Zahlen zu überreden.

 

Wir danken allen Akteuren für die tolle Darbietung. Auch an Frau Rösner geht unser Dank, die für Planung und Proben verantwortlich war.

 

Insgesamt wurden in diesem Jahr 84 Schüler in vier erste Klassen und die DFK0 eingeschult.

 

Teichmann